Woche 6: Vorder- und Hinterachse

Nachdem an der Vorderachse fast alles neu ist, muss sie wieder ins Auto. Also raus ging es deutlich einfacher, da hat die Schwerkraft mitgeholfen. Aber nach ein paar Stunden war alles wieder gut…

Vorderachse wieder drin.

Vorderachse wieder drin.

..und von der anderen Seite.

..und von der anderen Seite.

Ein neuer gebrauchter Tank ist auch schon gekauft:

Tank noch im falschen Kofferraum.

Tank noch im falschen Kofferraum.

Die Achsmanschetten und Bremsen hinten sind auch nimmer so doll…

Mürbe Achsmanschette rechts.

Mürbe Achsmanschette rechts.

Manschette links entfernt.

Manschette links entfernt.

Neue Manschette ist dran, allerdings noch verdreht. Die Verbindungsstelle muss seitlich sein.

Neue Manschette ist dran, allerdings noch verdreht. Die Verbindungsstelle muss seitlich sein.
Ein 36er Schlüssel. Das größte Werkzeug für den Käfer...

Ein 36er Schlüssel. Das größte Werkzeug für den Käfer…

Die Abdichtung der Achsdeckel ist auf beiden Seiten undicht. Also Deckel runter und neu gemacht.

Die Abdichtung der Achsdeckel ist auf beiden Seiten undicht. Also Deckel runter und neu gemacht.

Alles neu.

Alles neu.

Bremse rechts sieht so aus....

Bremse rechts sieht so aus….

Bremsenreiniger ist schon ein geiles Zeugs :-)

Bremsenreiniger ist schon ein geiles Zeugs :-)

Und nächste Woche gehts mit abdichten und neuen Bremsenteilen weiter…

Woche 5: Vorderachse

Ausgebaut ist sie schon lange. Beim näheren Hinsehen durfte ich feststellen, dass alle Manschetten der Traggelenke mürbe waren. Also neu gemacht.

So sehen die alten leider alle aus. Da hat der Zahn der Zeit ordentlich genagt...

So sehen die alten leider alle aus. Da hat der Zahn der Zeit ordentlich genagt…

Tja, dann musste ein Längslenker doch "kurz" raus...

Tja, dann musste ein Längslenker doch “kurz” raus…

Viel besser

Viel besser

Gruselig was aus der Bremse der gebraucht gekauften Vorderachse raus kam...

Gruselig was aus der Bremse der gebraucht gekauften Vorderachse raus kam…

Ein bißchen entrosten und tauschen später

Ein bißchen entrosten und tauschen später

Nebenbei noch neu Stabilagerungen eingebaut...

Nebenbei noch neu Stabilagerungen eingebaut…

 

 

 

 

 

Woche 2 – Donnerstag

und weiter geht’s gegen den Rost…

Eierkarton mal anders: Leitungen zwischen Nachfüllbehälter und Hauptbremszylinder grundiert

Eierkarton mal anders: Leitungen zwischen Nachfüllbehälter und Hauptbremszylinder grundiert

Was tun, wenn der Farbcodeaufkleber nimmer im Kofferraum zu finden ist? Da tut es zur Not auch der Deckel einer 16 Jahre alten Sprühdose ;)

Gut, dass mann nix wegwirft :)

Gut, dass mann nix wegwirft :)

Drei Bleche zugeschnitten (zwei geben die untere Kante wieder) und alles wieder schön verschweisst.

Ja, ich weiss, es ginge auch noch schöner …

So sieht der Fahrerfussraum nach der Fertan Behandlung aus:

Schon viel besser

Schon viel besser

 

Woche 2 ff

Quer geht's auch :-)

Quer geht’s auch :-)

Ich bin von den rollbaren Untersetzern begeistert. Damit geht der Käfer auch quer in die Garage und ist ohne fremde Hilfe bequem zu schieben.

Tank ist draussen

Tank ist draussen

Vorderachse auch

Vorderachse auch

Drunter siehts dann so aus

Und aus dem kleinen Loch für den Schraubenzieher ist ne ganz schöne Öffnung geworden...

Und aus dem kleinen Loch für den Schraubenzieher ist ne ganz schöne Öffnung geworden…

Den Rost so gut es ging entfernt und danach mit Fertan behandelt. Das Zeug taucht was :)

Endspitze hinten links raus geschnitten

Endspitze hinten links raus geschnitten

Rep.Blech ist schon gekauft. Aber zuerst noch Rost bekämpfen…

 

 

Woche 2: Rostbekämpfung

Dieser Woche gings den Rostnester an den Kragen:

Zuerst muss das alte Heckabschlussblech raus. Es wäre zwar noch zu richten gewesen, aber für das kommende Subaru-Upgrade brauch ich eh ein schraubbares.

Das alte Heckabschlussblech

Das alte Heckabschlussblech

Ohne sieht es dann so aus:

Heckabschlussblech rausgetrennt

Heckabschlussblech rausgetrennt

So sehen dann die Endspitzen links und rechts aus:

Endspitze links von innen: Nicht wirklich der Brüller

Endspitze links von innen: Nicht wirklich der Brüller

Endspitze rechts. Da hab ich schon mal vor langer Zeit was geschweisst…

Und es geht weiter

Nach drei Monaten Zwangspause wegen meiner gebrochenen Hand gings gestern wieder los:

Käfer ausgegraben, Tank ausgebaut und Bestandsaufnahme gemacht (die Rostlöcher von 1995 sind immer noch an der gleichen Stelle :-) )